Dienstag, 16. Dezember 2008

Gute Reise Opa, ich hab dich lieb

Am Sonntag ist mein lieber Opa nach langer Krankheit verstorben.

Wir wussten schon vorher, dass er bald von uns gehen muss, aber wenn es dann soweit ist, tut es trotzdem richtig weh.
Ich hoffe es geht ihm nun gut, wir haben im auf die Reise das mitgegeben, was er auf seiner Reise braucht und Zeit seines Lebens immer bei sich hatte: seinen Hut, seinen Stock und eine Tüte Bonbons.

Er hat mir Fahrrad fahren beigebracht und mir immer vom Krieg erzählt, wo ich ihm als Kind und auch als Erwachsene mit Begeisterung zugehört habe. Von ihm habe ich meine Leidenschaft für Quarkbrot mit Honig und Caro-Kaffee.

Er war immer da und nun ist er weg.

Opa, ich werde dich nie vergessen!

Kommentare:

jessy hat gesagt…

es tut mir sehr leid für dich aber ich denke er ist nicht weg... nur körperlich nicht mehr anwesend... in deinem herzen wird er immer present sein und ich bin mir sicher das er das auch weiss...

sei mal lieb gedrückt
jessy

casdradaju hat gesagt…

Liebe Anke,

behalte ihn in Deinem Herzen, und erzähl mal Deinen Kindern später von ihm, das ist mehr wert als alle Blumen dieser Welt auf seinem Grab.
Drück Dich
Dagmar

Veri hat gesagt…

Natürlich macht Dich sein Tod im moment sehr traurig, aber die Erinnerung an gemeinsame schöne Stunden wird dich später oft zum Lachen oder Schmunzeln bringen!
lg Veri